Produkte - Equipment

Golfer Zubehör

Golfhotels

Golfhotels

Urlaubsangebote für Golfer

Golf Reiseangebote

Tipps und News

Golfsport Tipps

Icon RSS Newsfeed Verzeichnis Web-Feed.de

News rund um den Golfurlaub

1 1 1 1 1 Rating 0.00 (0 Votes)

Auf Platz 56 Castle Stuart Golf Links höchster Neueinsteiger auf der Liste des Golf Magazine (USA)

Die Castle Stuart Golf Links bei Inverness in den schottischen Highlights sind vom amerikanischen „Golf Magazine“ unter die besten 100 Golfplätze der Welt eingereiht worden. Auf Platz 56 ist der spektakuläre Links Course am Firth of Moray, einem Meeresarm der Nordsee, der höchste Neueinsteiger in der Liste der „Top 100 Courses of the World 2012“. Dieses Ranking von „Golf Magazine“ ist allgemein als die ultimative Bestenliste für Golfplätze anerkannt. Bisher sind nur die Neueinsteiger (Newcomer) in der iPad-App/iPhone-App „Golf Magazine Front Nine“ vorab bekannt gegeben worden.

Die komplette Liste folgt mit der neuen Ausgabe von „Front Nine“ und wird in der September-Printausgabe veröffentlicht.

In der Begründung für die hohe Einstufung heißt es: „Castle Stuart Golf Links (Nr. 56 in der Welt), der 2009 vom Golf Magazine als der beste neue Platz ausgezeichnet wurde, ist allem Hype gerecht geworden. Der Entwickler/Designer Mark Parsinen und der amerikanischen Architekt Gil Hanse haben großzügige Fairways auf einem sandigen Linksboden drapiert und sie mit wilden und rauen Bunkern gewürzt. Durch die Betonung von Weite und Strategie sowie der Maximierung der herrlichen Ausblicke, ist der Platz der Scottish Open einer der wenigen, die sowohl Juroren mit hohem als auch mit niedrigem Handicap beeindruckte.“ Was ziemlich genau das Ziel des Designer-Duos Parsinen/Hanse beschreibt: Ein Platz, auf dem jeder unabhängig von seiner Spielstärke Golf mit viel Spaß spielen kann. Dazu ist es ein reiner „Pay as you play“-Platz, also ein Platz, der jedem Golfer gegen Zahlung des Greenfees offen steht. Die Greenfee beträgt von Mai bis Oktober 160 britische Pfund, im April und November nur 130. Wer innerhalb von vier Tagen zweimal spielt, zahlt nur 200 bzw. 170 britische Pfund.

Welche Wertschätzung der Platz in der Welt des Golf genießt, zeigt auch die Tatsache, dass er im Juli  schon Gastgeber eines der wichtigsten Turniere der European Tour war, der Barclays Scottish Open (Sieger der Weltranglistenerste Luke Donald).

„Als ich zum ersten Mal diesen Küstenstreifen hier Balnaglack sah, die einmalige Umgebung, den sandigen Boden mit der natürlichen, perfekten Drainage, wusste ich, dass ich hier die Basis für etwas Wunderbares vorgefunden hatte. Die Anerkennung als Nummer 56 der Liste der Top 100 Golf Courses of the World 2012 von Golf Magazine so kurz nach der Eröffnung, dazu die Ausrichtung der Barclays Scottish Open ist unheimlich befriedigend – und dazu noch die Tatsache, dass der Platz in der Hauptstadt der Highlands liegt, in Inverness, einer Stadt von gemütlichem Charme mit vielen vorzüglichen Restaurants. Zusammen mit all den Attraktionen der Highlands, wie Angeln, Jagen und dem  Whisky-Trail ist ein Trip in die Highlands für Golfer noch reizvoller geworden“, sagt Mark Parsinen, der Managing Partner von Castle Stuart Golf LLP.

Ein weiterer Platz der Highlands, der Royal Dornoch Golf Club, der nur rund 45 Autominuten von Castle Stuart entfernt ist, wird vom Golf Magazine auch dieses Jahr wieder unter den Top 20 als Nummer 16 geführt. Dazu heißt mit dem Nairn Golf Club (ganz in der Nähe von Castle Stuart), dem Austragungsort des Walker Cup (Amateur-Version des Ryder Cups, allerdings nur Großbritannien und Irland gegen die USA) ein weiterer grandioser Links Course Greenfee-Spieler gerne willkommen. Mit  dem Royal Golf Hotel in Dornoch und dem Culloden House in Inverness stehen vorzügliche Hotels in unmittelbarer Nähe der Plätze zur Verfügung - damit bietet diese landschaftlich reizvolle Region an der schottischen Ostküste alles, was des reisenden Golfers Herz begehrt. 

Buchungen: Telefon: +44-1463 796111 Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

copyright by German News powered by Cybernex GmbH