Produkte - Equipment

Golfer Zubehör

Golfhotels

Golfhotels

Urlaubsangebote für Golfer

Golf Reiseangebote

Tipps und News

Golfsport Tipps

Icon RSS Newsfeed Verzeichnis Web-Feed.de

weitere Tipps...

Bildband 18 Greatest Scottish Golf Holes - 5.0 out of 5 based on 1 vote
1 1 1 1 1 Rating 0.00 (0 Votes)

18 Greatest Scottish Golf Holes

Im Englischen nennt man stattliche Bildbände „Coffee Table Book” oder „Armchair Book”. Auch die Neuerscheinung „18 Greatest Scottish Golf Holes” gehört in diese Kategorie - und dennoch passt dieses Werk in keine bekannte Schublade. Denn die beiden Autoren Craig Morrison und Andrew Ross haben gemeinsam mit dem Fotografen John Kernick nicht einfach einen weiteren Bildband über die schönsten Golfplätze der Welt geschaffen.

Hinter ihren Büchern – „18 Greatest Scottish Golf Holes” ist das erste einer Reihe - steht ein ganz neues Konzept. Die Autoren nehmen Betrachter und Leser auf eine Golfrunde über 18 Löcher mit, die einem eine Golfdestination - im ersten Band ist es Schottland – auf ganz neue Art und Weise vermittelt. Das Stöbern in diesem Buch macht vor allem Lust, auf diesen Plätzen selbst die Schläger zu schwingen. Denn die Fotos sind schlichtweg grandios, die englischen Texte geben einen tiefen Einblick in die Besonderheiten jedes vorgestellten Platzes, für den immer ein ganz besonderes Loch steht. Das Vorwort stammt vom schottischen Ryder-Cup-Kapitän Colin Montgomerie, der auf dem Platz von Royal Troon das Spiel erlernte. Etliche Gastbeiträge stammen von weltberühmten Architekten, dazu erläutern einige Clubmitglieder, warum ihnen gerade dieser Platz ans Herz gewachsen ist.

golfdestinationImage

Dem hohen Anspruch entspricht Aufmachung und Optik, bei der keine Kompromisse eingegangen wurden. Im Schuber bringt das Buch 3,3 Kilo auf die Waage. Im Großformat von 35 mal 29 Zentimeter findet man über 200 Fotos und Illustrationen auf dickem Hochglanzpapier. „18 Greatest Scottish Golf Holes” gibt es nur einer streng limitierte Auflage von 3000 Exemplaren zum Preis von 200 Euro.

Die Auswahl der Plätze zeigt die ganze golferische Vielfalt Schottlands, dessen Städte und Dörfer einem Bonmot zufolge nur zur Auflockerung der von herrlichen grünen Spielwiesen geprägten Landschaft entstanden. Natürlich dürfen dabei Klassiker von British-Open-Plätzen wie das berühmt-berüchtigte 17. Loch (Road Hole) von St. Andrews oder das 8. Loch (Postage Stamp) von Royal Troon nicht fehlen.

Das Buch macht aber auch Lust darauf, neue Meisterwerke zu spielen, wie etwa die Castle Stuart Golf Links in Inverness oder Machrihannish Dunes auf der abgelegenen Halbinsel Mull of Kintyre, die einst Paul McCartney („The long and winding road“) besang. „18 Greatest Scottish Golf Holes” regt aber auch an, sich einmal Plätze anzuschauen, die bisher noch nicht auf der Reiseroute der meisten Golftouristen stehen, wie etwa den anspruchsvollen Links Course des Hopeman Golf Clubs am Moray Firth zwischen Aberdeen und Inverness oder das Resort von Spey Valley in den schottischen Highlands am Fuße der Cairngorm Mountains. „Es ist das schönste Golfbuch, das ich jemals gesehen habe”, behauptete der amerikanische Weltklasseprofi Matt Kuchar im vergangenen Jahr bei der Vorstellung des Buches bei der British Open in St. Andrews.

Die Reihe 18 Greates Golf Holes erhält schon demnächst Zuwachs: „18 Greatest Irish Golf Holes” wird ab Mai 2011 verfügbar sein. Außerdem besteht die Möglichkeit z.B. für Firmen bei Abnahme einer größeren Menge, den Schuber des Buches mit dem eigenen Logo bzw. einem besonderen Aufdruck oder mit einer Prägung zu versehen oder auch eigene Bücher z.B. für Events oder Turniere produzieren zu lassen. Einzelbestellung und Versand über www.18greatestgolf.com (Preis 200 Euro plus 30 Euro Versandkosten – Lieferung innerhalb von drei Tagen mit Kurier – Bezahlung mit Kreditkarte & Paypal möglich) oder bei amazon

copyright by German News powered by Cybernex GmbH